DamenLikörChor

Sekt und Lachs und Rock'n'Roll

Tickethotline: 040-47110644 / 04651-4711
Karten Webshop: Meerkabarett Tickets
Do,
01.01.70
01:00 Uhr
event:halle sylt quelle, Rantum

Nach Sylt reisten sie bisher nur, um durch Reizklima, Thalassobehandlungen und kollektives Beine hochlegen ihre Traumkörper und Pfirsichhäute geschmeidig zu halten. Diesmal kommen sie, um zu singen! Das können sie verdammt gut und sehen dabei auch noch ziemlich scharf aus. Im Meerkabarett geben die Damen leise und laute Songs zum Besten: Lieder von fremden Männern und dem Meer, von Hamburger Stadtteilen und schwedischen Gardinen, von Telefonschleifen, Brüsten, Kindern und der Liebe. Die deutschen Songtexte zu bekannten Melodien entstammen der Choreigenen Textschmiede und werden höchst abwechslungsreich mit Soloeinlagen, Duetten und charmanten Choreographien garniert vorgetragen. Überfällig war dieses Gastspiel bei uns längst, denn der Hamburger Damenlikörchor hat mit seinen Auftritten schon die halbe Republik zum Rasen gebracht. Paris, Hollywood und Tokio sind auch schon so halbwegs in Planung.

 

„Sekt und Lachs und Rock'n'Roll“ ist nicht nur ein mitreißender Liederabend, sondern auch eine  Fortbildung zur Geographie der sonnigen Seiten des Lebens. Damit kennen sie sich schließlich aus: „Außentemperatur und innere Einstellung müssen optimal im Einklang sein“, sonnenstrahlt die Chefmeteorologin des Chors. Glücklichsein bedeutet allerdings auch harte Arbeit und beherztes Vorgehen. Bist Du einsam? Gründe einen Verein! Treibt dich der Trieb? Geh in den Swingerclub! Ehekrise? Schon komplizierter. Doch wozu hat man knapp 1000 Jahre Krisen-, Beziehungs- und Lebenserfahrung auf einer Bühne versammelt? In Einzelfällen muss auch der eine oder andere Gatte aus dem Weg geräumt werden. Außerdem erklären die Damen ihren Gästen, wie man die Lieblingsclubs der Kinder unterwandert, schlafgestörte Ehepartner trockenlegt und auch im Dunkeln sichere Fluchtwege aus Einsamkeit und Tiefkühlkost findet. Selbstverständlich schwingen die Damen auf der Bühne auch das eine oder andere Tanzbein. Möglicherweise sogar synchron.

Chorleitung: Dietmar Loeffler
Am Piano: Jörg Hochapfel